„Starke Kinder Kiste!“ in Saarwellingen unterstützt von Hänsel+Gretel und „Nele“

   

PRESSEMELDUNG

Sexuellen Missbrauch früh verhindern, Schutzkonzepte lebendig umsetzen. Start des bundesweiten Kita-Präventionsprojektes „STARKE KINDER KISTE!“ in Saarwellingen unterstützt von Hänsel+Gretel und „Nele“

Die „STARKE KINDER KISTE!“, das „Echte Schätze! Präventionsprogramm“ ist ein Projekt der Stiftung Hänsel+Gretel in Kooperation mit dem PETZE Institut, für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für Kita-Kinder in Deutschland. Mit Hilfe der Fachberatungsstelle „Nele“ in Saarbrücken setzen wir als Kita-Verbund das Projekt ab sofort in den Kinderland im Campus I, II, III, der Einrichtung Kinderland in Überherrn und dem Integrativen Kindergarten Rappelkiste der Lebenshilfe um.

Die Stiftung Hänsel+Gretel hat sich zum Ziel gesetzt Kita-Kinder in Deutschland vor sexuellem Missbrauch schützen. Mit dem „Präventionsplan für Deutschland“ -unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey- soll die „STARKE KINDER KISTE!“ in rund 5.000 Kitas eingeführt werden und damit 500.000 Kinder erreichen. Gerne wollen wir als Kita-Verbund unseren Beitrag dazu leisten.

„Mit der „STARKE KINDER KISTE!“ können wir Fachkräfte unter Einbezug der Eltern, frühzeitig mit der Ich-Stärkung der Kinder beginnen. Das Projekt ist für uns auch ein wichtiger Baustein für die Umsetzung unserer Schutzkonzeptionen“, sagt Frau Maren Jung für den Kita-Verbund.

„Häufig beginnt sexueller Missbrauch schon im Vorschulalter. Deshalb ist es wichtig, Kinder so früh wie möglich zu informieren und stark zu machen. Kitas sind neben der Familie die erste Sozialisationsinstanz und sehr gut geeignet, den Schutz vor sexueller und körperlicher Gewalt an Kindern zu verbessern“, sagt Jerome Braun von der Stiftung Hänsel+Gretel. 

Das strukturierte und evaluierte Programm ist im Baukastensystem ganzheitlich in der Kita umsetzbar. Neben den umfassenden Materialien der „STARKE KINDER KISTE!“, mit Fachbüchern, Mini-Büchern, CDs, Spielen uvm. ist die Fortbildung für Kita-Fachkräfte und ein Elternabend fest im Konzept verankert. 

Frau Elisabeth Grimm von der Fachberatungsstelle Nele ergänzt: „Die Materialien der „STARKE KINDER KISTE!“ sind äußerst hochwertig und machen Lust auf nachhaltige Präventionsarbeit in den Kitas. Die Kita-Fachkräfte sind sehr motiviert und haben viel Freude bei der Umsetzung des „Echte Schätze! Präventionsprogramm“. Wir sind davon überzeugt, dass die „STARKE KINDER KISTE!“ mit ihren sechs zentralen Präventionsbotschaften die beteiligten Kinder stärkt und besser schützt, ohne den Kindern die Verantwortung zu übertragen.

 

Pressekontakt:
Stiftung Hänsel+Gretel
Jerome Braun
Telefon: 0721 66985659
Mobil: 0171 5285321
E-Mail: j.braun@haensel-gretel.de

 

 

Stiftung Hänsel+Gretel, Karlsruhe
Die Stiftung Hänsel+Gretel schützt und stärkt Kinder vor sexuellem Missbrauch und Gewalt: Damit Kinder nicht verloren gehen, setzt sich die Stiftung Hänsel+Gretel seit 1997 für mehr Sicherheit, Schutz und die Aufmerksamkeit für Kinder und Jugendliche ein. Mit über 500 Projekten, die zur Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen beitragen, werden jedes Jahr mehrere zehntausend Kinder und Jugendliche, zahlreiche Schulen, Einrichtungen, Kindergärten, Eltern und Fachleuten erreicht.  Die deutschlandweit und fachlich anerkannten Eigen- und Kooperationsprojekte tragen zur Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung von Kindern und Jugendlichen bei und schützen diese, wo sie das selbst nicht können.   

Beteiligte Kindertagesstätten:

  1. Integrativer Kindergarten Rappelkiste, Saarwellingen
  2. Kinderland im Campus I, Saarwellingen
  3. Kinderland im Campus II, Saarwellingen
  4. Kinderland im Campus III, Saarwellingen
  5. Kinderland in Überherrn, Altforweiler

 

Fachberatungsstelle:
Nele – Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen e.V.
Dudweilerstraße 80, 66111 Saarbrücken

 

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey, Schirmfrau der „STARKE KINDER KISTE!“
Folgen Sie unten stehendem Lind zur Video-Botschaft

Unsere Starke Kinder Kiste

   

Weitere Informationen

Pressemeldung komplett

Ansprechpartner bei der gGmbH

   

Daten & Fakten

Tägliche Betreuung von
324 Kindern
Einrichtungen
4 Häuser
Betreuung durch
84 Fachkräfte

Zuschussgeber